Sommer-Trainingscamp auf Rogers Area

Von Jenny Cubela

Extreme TrailAnderthalbjahre stand meine Stute auf Rogers und Nicolas Hof, bevor ich nach Hamburg zurückgezogen bin. Deshalb war die Ankunft am Samstagvormittag mit meiner Freundin und unseren beiden Pferden auch ein bisschen, als würden wir „nach Hause“ kommen. Trotzdem kommt bei Kursen, die Roger und Nicola veranstalten nie langweilige Routine auf. Auf dem Trailplatz gab es diverse neue Hindernisse, der Ausritt wurde wegen der schöneren Atmosphäre vom Nachmittag auf 4:30 Uhr verlegt, und ich habe wieder diverse Dinge ausprobiert, von denen ich vorher geschworen hätte, sie könnten nicht funktionieren. Aber dank Rogers Motto „Nicht denken, einfach machen“ haben Amy und ich ein schweres, circa 30 Meter langes Seil „abgeschleppt“, sind rückwärts auf die Hängebrücke geklettert und haben eine Kneippkur im Wassergraben gemacht. Auch die vier anderen Teilnehmer haben den ganzen Tag geübt und ihre Pferde noch besser kennen gelernt. Am Abend wurde gegrillt und dann haben wir direkt neben den Paddocks der Pferde unser Zelt aufgeschlagen. Am nächsten Tag wurde dann wieder intensiv an Wippe, Felsentreppen, Steinfeld, Tor etc. geübt, gymnastiziert, gelacht und geflucht ;-). Und zu guter Letzt hat Roger noch den Blinker unseres Anhängers repariert – es ist doch gut, einen „Allrounder“ als Trainer zu haben...

Danke für das entspannte Wochenende!